Stall Grevas Alvas


Info

Standort: Grevas Alvas
Projektaufgabe: Umbau
Baujahr: 2007
Bauvolumen: ca. 830 m3

In einem kleinen Bergdorf oberhalb von St. Moritz wurde ein ehemaliger Stall in eine bewohnbare Berghütte umgebaut. Das entwickelte Konzept sieht vor, dass die Stallfassade in seiner Ursprünglichkeit weitestgehend erhalten bleibt und von außen unverändert erscheint. Dahinter liegend wurde jedoch eine moderne Glas-Holz-Fassade angebracht, die den im Obergeschoss liegenden Wohnraum bis unter den Giebel belichtet und auch entsprechende Lüftungs-möglichkeiten bietet. Der Ausbau ist spartanisch aber qualitativ sehr hochwertig. Neben einer Nasszelle mit Badezuber bietet auch der offene Kamin im Wohnraum eine neu gewonnene Wohnqualität mit besonderer Atmosphäre. Die besondere Lage der Berghütte am Fuße der Felsen und über dem Silser See zeigt dem Bewohner zu jeder Zeit ein sagenhaftes Natur-schauspiel, das im Architekturkonzept berücksichtigt wurde und somit rundum erlebbar ist.